Mondial erhält Umweltzeichen Green Meetings

20. Nov. 2012

Downloads:

Foto 1: Verleihung Umweltzeichen
Foto 1: Verleihung Umweltzeichen
© BMLFUW/Kern Bernhard
Foto 2: Greening the conference
Foto 2: Greening the conference
© Mondial
PDF zum Pressetext "Mondial erhält Umweltzeichen Green Meetings"

Copyright:

Die Mondial Presseseite enthält druckfähige Fotos zum direkten Download.

Die honorarfreie Veröffentlichung der Bilder ist ausschließlich Journalisten unter Angabe der Urheberbezeichnung bzw. des Copyrights vorbehalten. Die Fotos sind zweckgebunden – d.h. sie dürfen nur im Zusammenhang mit dem jeweiligen Artikel veröffentlicht werden.

Am 19. November wurde dem Tourismusunternehmen Mondial von Umweltminister DI Nikolaus Berlakovich im Lebensministerium das Umweltzeichen für Green Meetings und Green Events verliehen. Als Lizenznehmer kann Mondial ab sofort Tagungen als "Green Meeting" zertifizieren und durchführen.

Mit 13.348 Veranstaltungen und mehr als 1,3 Millionen Teilnehmern  ist das Kongresswesen wichtiger Wirtschaftsfaktor in Österreich. Dabei werden allerdings große Mengen an Ressourcen beansprucht, Emissionen verursacht und damit die Umwelt beeinträchtigt. Mondial kann durch die Verleihung des Umweltzeichens für Green Meetings neue Impulse für ein ressourcen- und umweltschonenderes Kongressmanagement setzen und von nun an Tagungen, Events und Kongresse mit dem Umweltzeichen zertifizieren und durchführen.

"Mit über hundert organisierten Veranstaltungen pro Jahr ist Mondial der führende Professional Congress Organiser in der österreichischen Branche. Besonders erfreulich ist, dass wir in der letzten Zeit eine verstärkte Nachfrage nach Green Meetings wahrnehmen konnten. Die Zertifizierung mit dem Umweltzeichen für Green Meetings hat einerseits wichtige Vorbildwirkung in der Branche und ist anderseits eine tolle Alternative für unsere Kunden", so Mag. Gregor Kadanka, Geschäftsführer der Mondial Gruppe.

Anstatt Müllberge und Verkehrslawinen zu verursachen, zeichnen sich "Green Meetings" durch erhöhte Energieeffizienz, Abfallvermeidung und umweltschonende An- und Abreise der Gäste aus. Zentrale Aspekte sind auch regionale Wertschöpfung und soziale Verantwortung. Das Umweltzeichen Green Meetings wurde 2009 seitens des Lebensministeriums und des Vereins für Konsumenteninformation ins Leben gerufen. Um ein Event nach den Richtlinien des Umweltzeichens für Green Meetings auszeichnen zu lassen, benötigen Veranstalter einen Lizenznehmer wie beispielsweise Mondial, der die Zertifizierung abwickelt und ebenso an strenge Umweltschutzauflagen gebunden ist.

Mondial tut gut
Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Welt von morgen prägt bereits seit längerem die Aktivitäten des Familienunternehmens. So ist Mondial beispielsweise der erste Reiseveranstalter Österreichs, dessen Reiseangebote mit dem "Umweltzeichen für Reiseangebote" ausgezeichnet wurden. Und auch intern hat das Unternehmen unter dem Motto "Mondial tut gut" vor einigen Jahren eine unternehmensweite Umweltinitiative ins Leben gerufen, die sich in erster Linie mit der Material-Beschaffung, dem Recycling, diversen Energiesparmaßnahmen und der Büroökologie verschrieben hat.